Auf ein Neues…

so schnell kann es gehen….der Urlaub ist vorbei und der Alltag noch nicht ganz eingekehrt…..
Es war super schön, anstrengend, aufregend, anders. Der Bericht wird geschrieben, die Bilder (mehr als 1000) ausgewertet, und dann eingestellt. Es wird dauern….die Informationen sind vielfältig, und die Vorab Infos aus dem Internet entsprechen, jedenfalls in unserem Fall , überwiegend nicht der Realität. Es war besser, schöner, toller……teils abenteuerlich……

Aber wir sind auch froh, wieder zu hause zu sein. Frau braucht einen gewissen Luxus….(gefliestes Badezimmer mit warmem Wasser, Strom auch nachts, Körnerbrötchen (Doris ich denke an Dich) und Schwarzbrot….saubere Klamotten, die trocken sind)

Unsere Katzen haben sich so sehr gefreut, dass sie uns den ganzen Sonntag nicht von der Seite gewichen sind…..und erst einmal die Schmuseeinheiten verdreifacht haben…….gut so.

Stricktechnisch habe ich es geschafft, tatsächlich ein ganzes Paar Socken quer durch Venezuela zu stricken…der letzte Rest ist auf dem Rückflug fertig geworden….meistens habe ich zu Wartezeiten an den Flughäfen gestrickt….da war es klimatisiert…ansonsten war es zu schwülwarm zu stricken, Wolle kommt nicht wirklich gut , wenn man schwitzt…..

Einen ganz herzlichen Gruß richte ich nach Venezuela, Merida an Luis Sierra unseren Reiseleiter von SkyLimit , und wandelndes Lexikon, danke, ohne Dich wäre diese Reise nicht so schön geworden. Du hast uns jede Frage beantwortet….und wir hatten viele Fragen…

Fazit: Unsere erste Rundreise war ein voller Erfolg, wenn auch ich feststellen mußte, dass ich absolut eine Null in Sachen Kondition bin…..und Berge rauf und runter nicht wirklich mein Ding ist…..wir aber bereits an nächstes Jahr denken und erneut eine Rundreise in Erwägung ziehen…..
Übrigens haben wir erst am Ende der Rundreise die ersten deutschen Touristen gesehen….ansonsten sind wir ziemlich die einzigsten Deutschen(6 Leutchen) unter Millionen Venezulanern gewesen, erfrischend…

Jetzt ruft die Arbeit…..und der Jetlag ist auch noch zu bekämpfen….

Demnächst mehr…

Lg Coonie

Advertisements

Fertig

bin ich mit Packen. Alles eingepackt, gesichert, Katzen versorgt, Befehle erteilt…..Plan aufgeschrieben….erledigt.

Jetzt harren wir der Dinge, die ab morgen früh beginnen…..8.55 Uhr Abfahrt mit ICE Richtung Frankfurt Flughafen…..Flug 14.10 Uhr nach Polarmar Isla de Margarita/Venezuela…..und dann 14 Tage quer durch Venezuela…..in diesem Sinne,
ich bin dann mal weg………………Meinen Geburtstag feiere ich übrigens in Caracas……ich freu mich drauf….

macheurlaub

Dieses Blog macht Urlaub bis zum 28.06.09!!!

LG Coonie

Wenn alles stimmt

Das Muster, die Wolle, das Tuch……dann ist die Welt in Ordnung, selbst, wenn es Monate, Jahre dauert….. aber nun bin ich zufrieden mit mir und meinem Werk. Endlich.

Es geht um das Tuch welches Arlene entworfen hat, es ist toll finde ich und habe es jetzt insgesamt viermal angefangen und jedes mal war es nicht wirklich so, wie ich es mir vorgestellt habe….aber jetzt.

Verwendet habe ich jetzt die schöne weiße babycamel/seide Wolle, selbst gesponnen, nicht so sehr lace artig, etwas dicker, aber genau so wollte ich es für dieses Tuch….leider bekomme ich es nicht mehr fertig vor dem Urlaub…..daher auch nur ungespannte Bilder……aber es verspricht schön zu werden, durch das dickere garn bekommt es etwas Gewicht, was das Material nach dem Spannen hoffentlich schön fallen lassen wird und es edel um die Schultern oder den Hals legt……so stelle ich es mir vor…..nicht für mich..es wird ein geschenk werden….
Hier die vorläufigen Bilder

Nightfire1

Nightfire2

Nightfire3

Schönere Bilder gibt es nach dem Urlaub und wenn es fertig gespannt ist….

LG Coonie

Nachtrag Karius II

Auch fertig. Die Bommel sind gestrickt und gefüllt. Das Ganze muß noch etwas entspannt werden, dann rollt es nicht mehr so sehr…….ich bin aber zufrieden…

KariusIId

KariusIIc

KariusIIa

LG Coonie

Urlaubsstimmung

Ja, jetzt endlich wird es greifbar…..heute abend, als ich den Briefkasten leerte nach Feierabend, hielt ich endlich die Reiseunterlagen in Händen…..sehr schön…..jetzt gehts langsam los….da wir ja noch zug fahren müssen bis Frankfurt, habe ich dank Internet und online Reservierung auch noch die Plätze im Zug reserviert…..ich liebe das Internet….sagte ich das schon mal…..

und den Reiseverlauf mit Hotels und Lodges kann ich jetzt auch im Einzelnen nachvollziehen…die Infos fehlten mir bislang…hach so langsam freuen wir uns auf das Abenteuer Venezuela…..

Jetzt aber noch einige Fotos von den im vorigen Artikel erwähnten Strick und Spinnsachen..

Der Schal:
Fairisle Schal

Das Orange ist nicht soo grell…als es fertig gesponnen war, hat es an Farbe verloren, irgendwie, aber passt sehr gut.

Und das weiße Baby Camel mit Maulbeerseide (70/30) gesponnen….und gezwirnt….und es glänzt und ist wirklich superweich…

BabyCamelSeide1

BabyCamelSeide

leider kann man nur gucken, aber nicht anfassen……schade….

So, einen schönen Abend noch
LG Coonie

Ach, wir Wupperspinner veranstalten wieder ein Zugsocking nach Euskirchen zum alljährlichen Wollmarkt…am Sonntag.
Ich freue mich schon.

Überlegungen, Fertigstellungen und Urlaubsvorbereitung

sind zur Zeit an der Tagesordnung. Die Überlegung, wie bekomme ich die Nähte an der Jacke wieder ohne viel Gewurschtel auf und weniger fest wieder neu gestrickt…..es gefällt mir nämlich nicht….daher sind auch die Schließen noch nicht dran……

Fertig gestellt habe ich dafür den Karius II aus den Tofutsies Knäuel……bis auf die Pommel, die werden gestrickt und gefüllt. Schaffe ich wohl noch vor dem Urlaub.

Fertig gestellt ist weiterhin die orangene Merino/Seidemischung für den Schal, der Schal ist auch entsprechend weiter gestrickt und nun im tief-türkisen Mittelfeld angekommen…..jepp, macht sich gut…..wenn auch krass.

Dann habe ich meine von World of Wool erstandene Weiße Baby Camel/Seide Mischung gesponnen und gezwirnt, gewaschen und getrocknet….200 gr. absolute herrlichste butterweiche, genauso glänzende, mit hohem Kuschelfaktor versehene Wolle ist entstanden…..eigentlich doch ein wenig zu dick für ein Lacetuch….aber durch die optische Eleganz muß es eins werden…..allein , wie das Gestrick fallen wird, bei dieser Wolle, es kann nur fließend sein, muß ich sehen….
Einziger Nachteil, beim spinnen flust es gewaltig und ein Tuch als Unterlage ist unerläßlich, es haftet gern an dunklen Sachen…
Beweisfoto folgt noch…….mal sehen ob ich den Profi ein Foto machen lasse, zwecks einfangen des Glanzes und der Eleganz…

Ansonsten sind noch einige Dinge für den Urlaub zu regeln, zu besorgen und aufzuschreiben…..bald ist es soweit und so langsam kommt das Reisefieber……

LG Coonie