oevenumer Handwerkermarkt

ist morgen, und ich darf teilnehmen mit meiner Freundin und dem Team „Föhrer Seifen“. ich freu mich. Und die Wolle ist fertig, genauso wie die Maschenmarkierer, nur das Gestrick muß noch eingepackt werden und mein Spinnrad. Drückt mal die Daumen, dass es trocken bleibt morgen.

Letztes Jahr hats ja auch geregnet, immer mal wieder. Das kommt nicht gut mit Spinnrad.

Und gleich gehts zum Strick-Spinn-treffen . Ich freu mich schon auf die Mädels, unsere kleinen Treffen auf Föhr sind immer ganz nett.

LG Coonie

Advertisements

Faberge 2 ist gespannt und trocken

Hier ist er. 175 Gramm  schwer, 72 cm lang bis zur Spitze und 150 cm breit an der oberen Kante. Der dritte ist schon in Planung.

Er ist auch hier zu finden.

LG Coonie

Wieder mit dem Fahrrad unterwegs auf Föhr

waren wir heute. es ist bedeckt, aber trocken und warm. man merkt auch die Sonnenstrahlen und Wärme durch die Wolken hindurch.

Auf der Lembecksburg.

In den Salzwiesen. Wenn ich mal im Lotto gewinne….

Schlehen, noch grün. Aber gut zu wissen, wo es die gibt. Für likör oder marmelade.

Pause. In Utersum, Ual Skinne.

Der Gatte auch.

und dieser kleine Federball war sehr dreist und schnappte sich den keks, wenig später schleuderte er ihn auch ins Beet, da ging es erst richtig los, alle Spatzen vereinigt euch. das war der Nachwuchs. laut zeternd.

Und in der Nähe des Ententeichs am Deich.

Ich sehe weiße Hasen…..

Wieder ein tag vorbei. Nur noch wenige Tage und wir müssen wieder mal von unserem „fast“-Zuhause Abschied nehmen.

LG Coonie

 

 

 

Ausflug

auf das Festland. Gestern haben wir ganz früh eine Fähre aufs Festland genommen , um nach Husum und anschließend nach Nordstrand zu fahren.

Ach war das herrlich, wenn auch nicht das beste Wetter, aber warm war es. Und wir haben schöne Dinge gesehen, gegessen und gekauft.

Marktplatz mit Kirche und Tine Brunnen in Husum, übrigens meiner Geburtsstadt.

Und wir waren zu fünft, Friedas erster großer Ausflug aufs Festland. Sie hat sich wacker gehalten.

Schloßgang, wo der Teeladen ist. Das war mein eigentliches Ziel um eine Teekanne mit Bechern von Jameson & tailor zu erwerben, leider hatten sie die Kanne nicht da. ich habe sie aber bei Ama.on gesehen.

Unten am Hafenbecken.

Blick in Richtung  Husumer Innenstadt.

Wir haben noch ein paar Läden besucht und sind dann weiter in Richtung Nordstrand gefahren.

Die Lammtage erkennt man an diesem riesigen Schaf. Die findet man übrigens sehr oft zur Zeit. Und dann sind wir auch direkt in der Schäferei Baumbach eingefallen, in den netten Hofladen.

Der Aufgang zum Deich, wo das Schaf thront.

Und das habe ich dort erstanden:

meinen zukünftigen Lieblingsteebecher..

Aus Ton gefertigt und von innen emailliert. Auch das Schäfchen.

Und dieses Opal Knäuel „Graffiti“ mußte auch mit. es gab noch vieles zusehen und zu kaufen, aber es passte nicht mehr viel ins Auto..

Ach ja, in Husum habe ich dann noch diese Kühlschrank Magneten gefunden, die mußten auch mit.

Dann haben wir noch die Nordstrander Töpferei besucht, da habe ihc mir schon öfter mal etwas mitgenommen, wie Auflaufformen aus Steingut oder zwiebeltopf und Knoblauchtopf. Sehr schöne Sachen und man kann zusehen beim Töpfern. Und ein nettes Cafe ist auch noch nebenan.

Dann haben wir noch den Pharisäerhof mitgenommen, auch mit einem netten Cafe hintendran und einem im Landhausstil bestückten Laden.

Danach sind wir noch nach Niebüll zum shoppen im Baumarkt gewesen. Dann ging es so langsam zurück zur Fähre nach Dagebüll. Ein schöner Tag.

LG Coonie

 

 

Und die Maschenmarkierer

habe ich auch geschafft. Jedenfalls einige Sets sind fertig geworden. Auch die gehen allerdings nur probehalber mit auf den Markt. Eigentlich sind sie ja für den Dawandashop gedacht. Dort werden sie nach meinem Urlaub, also ab nächste Woche zu haben sein. Hier nur eine kleine Auswahl.

LG Coonie

Wiederholung

im Färben. Alle Stränge sind jetzt farbig, neu gewickelt und trocken. jetzt folgt noch das Label und dann werden wir mal sehen, was der Markt am Samstag hergibt.

Die drei rechten sind mit Glitzer. Der Rest ist SoWo. Mit Ashford gefärbt.

LG Coonie

Als es noch sonnig und trocken war

da sind wir durch die Salzwiesen geradelt. Und in Nieblum gewesen.

Dahinter ist übrigens schon die Nordsee.

Rosen ranken am Nieblumer Gebäude der Kurverwaltung. Den Duft müßt ihr euch denken, ist aber senr intensiv.

Empfehlen können wir auf jeden Fall, beim Eis-Dänen einzukehren und ein Eis zu ordern. Mein Lieblingseis ist auf jeden Fall Eierpunscheis, aber auch die anderen Sorten sind allesamt lecker.

LG Coonie