in Rollen kardiert

habe ich mal wieder Farbe. Alle Rollen sind mit Maulbeerseide durchsetzt , entweder in weiß, grau, grün, lila, oder rosa, je nach Farbe des Merinobatts.  Bei Interesse bitte mailen, 100 Gr./7,00 Euro zuzgl. Versandkosten (€ 2,80 Maxibrief Inland)

179 Gramm
90% Schurwolle, 10% maulbeerseide
21-23 Micron

158 Gramm
90% Schurwolle, 10% maulbeerseide
21-23 Micron

168 Gramm
90% Schurwolle, 10% maulbeerseide
21-23 Micron

168 Gramm
90% Schurwolle, 10% maulbeerseide
21-23 Micron

179 Gramm
90% Schurwolle, 10% maulbeerseide
21-23 Micron

Der Zupfschüdi mal anders

Paules kitchen hat den klassischen Zupf Schüdi in eine leckere Variante als Waffel kreiert und ich habe sie ausprobiert. Ober-super-lecker.

Das Gewürz „sweet Dreams“ kann man gut selber machen (habe ich auch ) und Hagelzucker geht eben auch statt Perlzucker. Auf jeden Fall sollte man aufpassen, die Waffeln zu heiß zu essen, durch das Karamellisieren kann man sich leicht verbrennen.

Hier mal das Vorher-Nachher und weg- Waffelbildchen

Zupf Schüdi Schnecken

Zupf Schüdi Schnecken

IMG_1728

Zupf Schüdi Waffel

LG Coonie

 

Handgefärbte Kammzüge

Die letzten drei Kammzüge sind farbig. Jetzt warte ich auf Nachschub. Dann gibts mehr, bei diesem Wetter braucht man doch einfach etwas Farbe im Leben oder auf dem Rad. 🙂

Von links nach rechts: 110 Gramm Polwarth/21 Micron € 10,35 , 110 Gramm Merino superwash/23 Micron € 9,90 weg, 120 Gramm Merino SW/23 Micron € 10,80 zuzüglich Versandkosten (Maxibrief 2,80 €). (gültig innerhalb Deutschlands)

Bei Interesse bitte mailen coonie@coonieblau.de

Kleiner flotter Cowl

Der Willow Cowl ist fertig. Er strickte sich flott und kurzweilig. Und durch das Muster wirft er sich von allein in Wellen und liegt gut am Hals an. Da wird es sicher noch einen geben, demnächst.

41 cm lang, 93 Gramm schwer.

Die Wellen

Den Mausezahnrand oben habe ich dann doch nicht angenäht, sondern gestrickt-häkelt abgekettet.

Coonie

Wupperspinner Knit-a-long

Ja, so zwischendurch mache ich auch mal einen Knit-a-long mit. Diesmal ist es der Willow Cowl , eine freie Anleitung, hier  zu bekommen.

Und da ich mal meine eigenen gefärbten Garne ausprobieren muß, habe ich einen meiner Chamäleons „In der Marsch“ verwendet. Das Sockenwollgarn ist wunderbar weich und läßt sich super verstricken, gibt ein schönes Maschenbild.

Die Stränge

gewickelt

und angestrickt

Der Cowl macht süchtig, das Muster ist eingängig und einfach, aber sehr hübsch. Und mit einem bunten Garn gefällt er mir besonders gut.

Ich bin dann mal stricken.

Schönen Sonntag euch allen.

Coonie

Schwungvolles Kardiertier zum Jahresanfang

Dafür habe ich gesorgt, denn wer rastet, rostet. Also habe ich kardiert. Das kann fast so entspannend , wie spinnen sein. Rund um mich verteilt die Fasern in allen Farben und verschiedenen Materialien und das Zusammenstellen zu einem oder meist zwei Batts, dann lebe ich immer auf . Die ersten batts für meinen shop habe ich bereits kardiert und eingestellt.

blau mit grüner Seide

Grün mit rosa und weißer Seide

schwarz-rot mit roter Angelina

Grau-pinkweinrot mit weißer Angelina

Ihr seht, Langeweile kommt bei mir nicht auf. Aber das ist eben einer der Gründe meines wenigen bloggens zur Zeit. ich versuche aber mal wieder, häufiger hier meine Aktivitäten zu dokumentieren.

LG Coonie

Spin -a-long

Ein Spin-a-long wurde bei den Wupperspinnern im Forum ausgerufen. Und mein erstes diesjähriges Werk ist dieser Strang.

„Schwarzwälder Kirsch“ besteht aus braunem Alpaka, rosa bis weinrote Merino mit rosa Maulbeerseide als Rolle kardiert und entsprechend als Verlauf gesponnen und zweifach gezwirnt. (jeweils eine Hälfte der Rolle auf einer Spule) gesamt ca. 192 Gramm, die LL habe ich noch nicht ermittelt, trage ich demnächst nach.

Batt kardiert

Die Spulenbilder

Der fertige Strang

LG Coonie